Gute Leistung gegen den Meister

Posted by FabslNo CommentsSep 10, 2017

Am vergangenen Samstag traf unsere Damenmannschaft daheim im Lodabachstadion auf den amtierenden Meister aus Garsten. Unsere Ladies konnten das Spiel lange offen halten, mussten sich am Ende trotz guter Leistung mit 0:3 (0:1) geschlagen geben. Zudem mussten gleich drei Spielerinnen verletzt ausgetauscht werden.

_DSC0085

Die Ausgangssituation vor dem Spiel war eindeutig. Die Garstner Mädels dominierten die Liga in den letzten Jahren und konnten auch die ersten beiden Ligaspiele dieser Saison souverän gewinnen. Im Gegensatz dazu hinkt die SPG Hagenberg/Schweinbach in der Tabelle hinterher und konnte noch keinen Punktgewinn verbuchen. Dementsprechend defensiv eingestellt stemmten sich unsere Mädels in Halbzeit Eins gut gegen den spielstarken Gegner und sorgten mit schnellen Entlastungsangriffen selbst auch für Torgefahr. Flügelflitzer Beneder Nicole brachte die Defensive der Gäste mehrmals zum Schwitzen. Costa und Prieler fanden gute Chancen vor, konnten diese jedoch nicht verwerten. Letztere kam bereits in der 21.Minute für Rechberger ins Spiel – es sollte leider nicht der letzte verletzungsbedingte Wechsel an diesem Tag sein.

Auf der anderen Seite verwerteten die Garstner Kickerinnen nach mehreren Torchancen in der 36.Minute zum verdienten 0:1-Pausenstand. In der Halbzeit musste mit Abwehrchefin Korunka (Oberschenkelverhärtung) die nächste Stammkraft ausgewechselt werden.

Trotzdem starteten unsere Ladies mit Vollgas in den zweiten Durchgang und brachten den Gegner in den ersten Minuten unter Druck. Prieler Celina hatte gleich in der 46.Minute die Chance auf den Ausgleich, scheiterte jedoch an der Gäste-Keeperin. Danach zeigte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, ehe die Damen aus Garsten mit dem 0:2 in Minute 58 für die Vorentscheidung sorgten. Dem nicht genug, verletzte sich Breitenfellner unglücklich beim Gegentreffer und musste mit Verdacht auf Bänderverletzung im Knöchel ausgewechselt werden.

Nach dem dem Gegentreffer musste die SPG Hagenberg/Schweinbach die kompakte Defensive etwas lockern um offensiv für mehr Torgefahr sorgen zu können. Im Gegenzug eröffnete dies den Gegnern aus Garsten neue Räume für gefährliche Gegenstöße. Während unsere Damen trotz weiterer Chancen den Ball wieder nicht im Tor unterbringen konnten, trafen die Gäste in der 65.Minute zum 3:0-Endstand.

Am Ende ein verdienter Sieg des Favoriten, trotzdem konnte unsere Mannschaft erneut spielerisch überzeugen und gegen den Titelanwärter gut mithalten. Ein bitterer Beigeschmack bleibt aufgrund der drei Verletzungen – wir wünschen alles Gute und rasche Genesung!

Gleich am Sonntag (10.09.2017) hat die 1B der SPG Hagenberg/Schweinbach auswärts bei Ternberg die Chance auf die nächsten Punkte in der Frauenklasse Nord/Ost – Anstoß 15:30!

Comments are closed.