Doppeltorschütze verletzte sich bei Auswärtssieg

Posted by FabslKommentare deaktiviert für Doppeltorschütze verletzte sich bei AuswärtssiegApr 17, 2013

4

Im Duell des Fünften gegen den Siebten der Bezirksliga Nord setzte sich etwas überraschend die Auswärtsmannschaft durch. Union Putzleinsdorfunterlag Union Schweinbach mit 1:3. Manuel Pichler erzielte das 1:1 und das 1:3, nach seinem zweiten Treffer musste er verletzt ausgewechselt werden.

.

0:2 nach 45 Minuten

„Putzleinsdorf war bis zum ersten Treffer klar besser“, meinte Schweinbach-Coach Rainer Friedinger bescheiden. Nach einer guten halben Stunde Dominanz der Gastgeber konnten sich die Gäste befreien. Der Goalie der Gastgeber spielte den Ball genau zum Gegner. Manuel Pichler ließ sich die Chance nicht entgehen. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte erzielte Stefan Burgstaller das 0:2.

.

Manuel Pichler tragischer Held des Tages

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff übernahm Manuel Pichler einen weiten Ausschuss. Er überhob den Putzleinsdorf-Torhüter Mario Lugar und verletzte sich bei dieser Szene. Der Ball landete im Tor, Doppeltorschütze Manuel Pichler musste verletzt ausgewechselt werden. Zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit fiel noch der Anschlusstreffer. Das Tor von Christian Reiter kam zu spät, Union Putzleinsdorf verlor gegen Union Schweinbach mit 1:3.

.FOTO

Putzleinsdorfer bester Torschütze der Liga

Ein Spieler der Union Putzleinsdorf hatte heute Grund zur Freude. Für Christian Reiter war der Treffer zum 1:3 der 16. in dieser Saison. Er führt die Torschützenliste damit weiterhin an, je zwei Treffer vor Peter Manuel Hartl vom TSV St. Oswald bei Freistadt und Stefan Hinterleitner von Union Lembach. Der beste Torschütze der Union Schweinbach heißt Manuel Pichler. Er erzielte heute Saisontreffer Acht und Neun und liegt auf Platz acht der Torschützenliste der Bezirksliga Nord.

.

 
Rainer Friedinger, Trainer der Union Schweinbach: „Dass wir nur vier Punkte hinter dem Tabellenführer liegen ist eine Momentaufnahme. Es ist unser Saisonziel, dass wir im sicheren Mittelfeld sind. Dem kommen wir Woche für Woche einen Schritt näher. Die Tabellenführung kann nicht das Ziel sein. Das Spiel war auf mäßigem Niveau, nicht wirklich ein gutes Fußballspiel. Putzleinsdorf war bis zum ersten Treffer klar besser. Sie haben bis zum 20er gut kombiniert, die eine oder andere Möglichkeit gehabt. Wir waren zu Beginn gar nicht vorhanden. Insgesamt war der Sieg schon verdient. Hätten wir Manuel Pichler nicht herausnehmen müssen, hätten wir wohl noch höher gewonnen.“
 
Bericht:ligaportal.at

FOTOS VOM MATCH

Comments are closed.