Triumph im Derby gegen Union Pregarten

Posted by WeissengruberMarioKommentare deaktiviert für Triumph im Derby gegen Union PregartenSep 24, 2012

Im Lokalderby der 6. Runde der Bezirksliga Nord duellierten sich die Teams von SPORTUNION Schweinbach und Union Kornspitz® Pregarten.

Dank eines ausgezeichneten Saisonstarts gingen die Schweinbacher dabei mit breit gestählter Brust in dieses Match. Immerhin musste man als Aufsteiger erst eine Niederlage hinnehmen und war bereits seit vier Spielen ungeschlagen. Aber auch der Absteiger aus Pregarten konnte letzte Woche ein erstes Erfolgserlebnis verzeichnen, als man nämlich das Keller-Duell gegen Mauthausen für sich entscheiden konnte.

Doch aus Schweinbach konnte die Slach-Elf keine Punkte mitnehmen. Denn die Gastgeber setzten sich mit einem 2:1-Heimsieg durch und schwimmen damit weiter auf der Erfolgswelle.

KURIOSER FÜHRUNGSTREFFER FÜR SCHWEINBACH

Der erste Durchgang war zunächst eher vom Abtasten beider Mannschaften geprägt. Die Platzherren waren aber spielerisch doch überlegen und sorgten nach 27 gespielten Minuten auch für den ersten Torjubel.

Und dieser kam äußerst kurios zustande: Zunächst schoss Schweinbach Akteur Martin Daume einen Mitspieler an. Daraufhin schossen sich auch noch zwei Pregartner unglücklich an und der Ball kam plötzlich frei vor Daniel Halmdienst zum Liegen. Dieser ließ sich diese Chance natürlich nicht entgehen und scorte zum 1:0 für die Hausherren.

PREGARTEN SORGT ZWISCHENZEITLICH FÜR SPANNUNG

In der zweiten Hälfte erspielte sich die Friedinger-Elf etliche Chancen, die allerdings allesamt nicht genutzt werden konnten. Dafür aber schafften die Pregartner infolge eines Freistoßes den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer durch Jürgen Schmolmüller. Die Gäste rochen nun Lunte und versuchten noch einen weiteren Treffer nachzulegen.

Aber Schweinbach erkannte die Situation und übernahm gleich wieder das Kommando. Nachdem zuvor ein paar Sitzer ausgelassen wurden, setzte Manuel Pichler mit seinem Tor zum 2:1 in der 84. Minute den Schlusspunkt. Damit konnte Schweinbach den dritten Tabellenrang verteidigen und bleibt auf Tuchfühlung mit den Mannschaften an der Tabellenspitze. Pregarten konnte hingegen den letztwöchigen Erfolg nicht wiederholen und steckt weiter auf Rang 13 fest.

Rainer Friedinger (Trainer SPORTUNION Schweinbach): „Auch wenn wir nach dem Ausgleichstreffer kurz etwas gewankt sind, haben wir schlussendlich sehr verdient gewonnen. Wir hätten natürlich mit unseren zahlreichen Chancen bereits vorher den Sack zumachen können. Auch wenn wir weiterhin unter den besten Drei zu finden sind, waren das heute wiederum nur 3 Punkte gegen den Abstieg.“

 Bericht: unterhaus.at

Comments are closed.