Wir trauern um Karl Reitmayr

Posted by ObmFranzKommentare deaktiviert für Wir trauern um Karl ReitmayrNov 18, 2015

Reitmayr Karl Totenbild 1 Reitmayr Karl Totenbild

Karl war ein unglaublich guter Fußballer und Stürmer. Er war schnell, technisch stark, hatte einen gefürchteten Schuss und war – was für die damalige Zeit keine Selbstverständlichkeit war – beidbeinig! In der Kampfmannschaft war er 3 Mal (1977, ’82 und ’83) Torschützenkönig. Das letzte Meisterschaftsspiel bestritt er für unseren Verein als 37-Jähriger am 7.9.86 unter Trainer Ernst Obermeir beim 4:1-Auswärtssieg in Hörsching. Karl half der Sportunion Schweinbach auch noch lange als Hilfsschiedsrichter. Große Freude bereiteten Ihm als Fan die Erfolge unserer Fußballer nach seiner Karriere und er versäumte, solange es ihm möglich war, kaum ein Spiel.

Nach dem Kicken widmete sich Karl dem Stocksport, den er mit großer Freude gemeinsam mit seiner Frau Maria ausübte. Auch da feierte er großartige Erfolge. 1987 krönten sich Maria und Karl Reitmayr gemeinsam mit Franz und Waltraud Plank zum Ober-Österreichischen Landesmeister im Mixed-Bewerb. Karl spielte in den 90iger bis Anfang der 2000er Jahre in der 1. Mannschaft der Stockschützen. Er schaffte dabei den Aufstieg auf Eis von der Unterliga bis zur 1. Landesliga, der damals zweithöchsten Spielklasse in OÖ. Auf Asphalt kam er bis zur Oberliga. Zudem krönte er sich noch mehrere Male zum Gusentalcupsieger.

Für seine sportlichen Verdienste wurde Karl Reitmayr mit drei Verdienstabzeichen in Gold, darunter dem Goldenen Vereinsabzeichen der Sportunion Schweinbach (1995) geehrt. Zuletzt bekam er diese Auszeichnung vom Landesstockschützenverband im Rahmen der 50-Jahr-Feier unseres Vereines 2012 überreicht.

Die gesamte Schweinbacher Sportlerfamilie trauert mit den Angehörigen unseres Karl um einen Sportler, dem die Sportunion Schweinbach immer wichtig war. Vor allem aber vermissen wir einen großartigen Menschen und Freund, der uns immer mit einem freundlichen Lächeln begegnet ist!

Comments are closed.