Workshop „Anstoß! – Impulse zu einem konstruktiven Umgang mit Alkohol und Nikotin im Verein“

Posted by Hannes BernhardKommentare deaktiviert für Workshop „Anstoß! – Impulse zu einem konstruktiven Umgang mit Alkohol und Nikotin im Verein“Apr 29, 2016

brochuereMag. Andreas Reiter vom Institut Suchtprävention pro mente OÖ konnte in kurzweiligen 90 Minuten wertvolle Tipps an die Trainer, Funktionäre und Entscheidungsträger weitergeben und interessante Aspekte aufzeigen.

Neben Schule und Familie ist der Fußballverein ein wichtiger Lebensraum, in dem sich Jugendliche aufhalten. Der Verein ist ein Ort, an dem Kinder und Jugendliche soziale Erfahrungen sammeln und Verhaltensweisen sowie Einstellungen entwickeln.

Die Betreuer und Jugendverantwortlichen in Vereinen sind wertvolle Bezugspersonen für Kinder und Jugendliche. Sie begleiten durch die aufregende Zeit der Pubertät, die geprägt ist von körperlicher und seelischer Veränderung sowie von Grenzerfahrungen. Vereinsakteuren kommt gerade in dieser Zeit eine Ankerfunktion zu, die oftmals weit über die sportliche Entwicklung hinausgeht. Sie sind wichtige Vorbilder und nehmen Einfluss auf die Entwicklung der Jugendlichen, auch auf ihren Umgang mit Alltagsdrogen, wie Nikotin und Alkohol.

Entstehung und Ursachen von Risikoverhalten bzw. Substanzmissbrauch vermeiden

  • Auseinandersetzung mit der Bedeutung dieses Verhaltens für die Jugendlichen
  • Erkennen von möglichen Problemen und Information über Hilfemöglichkeiten
  • Stärkung persönlicher Schutzfaktoren
  • Auseinandersetzung mit Regeln im Umgang mit Alltagsdrogen (Nikotin, Alkohol) im Verein (Vorbildverhalten, Vereinskantine, Vereinsveranstaltungen…)
  • Austausch von präventiven Möglichkeiten im Vereinsumfeld

 

Nicht erst seit diesem Workshop ist allen Trainern, Funktionären und Entscheidungsträgern klar, sich weiterhin mit den Themen Substanzkonsum, Sucht und Suchtentstehung auseinanderzusetzen. Die eigene Rolle als Vorbild im Umgang mit Alltagsdrogen wurde nochmals vertieft und man war sich einig, dass das jugendliche Konsumverhalten besser eingeschätzt werden kann; es werden weitere vorbeugende Möglichkeiten im Vereinsumfeld vorgestellt und durchgeführt.

Für weitere Informationen stehen die NW-Trainer und Funktionäre jederzeit zur Verfügung bzw. Broschüren zu den diversen Themen gibt es hier als Download:

 

Comments are closed.