Union Schweinbach beendet Erfolgslauf von TSV St.Georgen

Posted by FabslKommentare deaktiviert für Union Schweinbach beendet Erfolgslauf von TSV St.GeorgenOkt 21, 2013

DSC_5764Der TSV St.Georgen feierte im letzten Spiel den vierten Sieg in Folge und befindet sich damit auf dem ausgezeichneten dritten Rang. Damit hat die Riepl-Elf reichlich Selbstvertrauen getankt, um auch gegen den kommenden Gegner Union Schweinbach bestehen zu können. Allerdings dürften die Georgener den Gegner keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen, denn die Schweinbacher konnten das letzte Spiel gegen den direkten Konkurrenten, TSV Ottensheim gewinnen. Tatsächlich gelang den Schweinbachern die Überraschung, denn sie konnten sich gegen den TSV St.Georgen durchsetzen und feierten einen 2:1 Sieg.

St.Georgen erwischt bessern Start – Union Schweinbach wird stärker und trifft

Zu Beginn der Begegnung ließ St.Georgen seine Stärke aufblitzen und konnte durch ihren Spielertrainer Ronald Riepl zu einer guten Tormöglichkeit kommen. Der Spielertrainer ließ einige Schweinbacher ins Leere laufen, doch sein anschließender Schuss konnte nicht im Tor der Gäste landen. Danach konnte Union Schweinbach besser ins Spiel finden und wurde in der 26.Spielminute dafür belohnt. Nachdem sich Peter Lanzerstorfer auf der Außenbahn gut durchgesetzt hatte, schoss er den Ball in Richtung Tor der Hausherren. Die St.Georgener Defensive konnte den Ball gerade noch auf der Linie klären, doch Bernhard Plank setzte gut nach und konnte den Ball ins Tor der Hausherren befördern. Danach hatte der TSV St.Georgen auch noch Glück, denn Ronald Riepl konnte nach einem Freistoß den Ball gerade noch vor dem Tor klären. Allerdings hatten die Gäste auch die ein oder andere Möglichkeit, doch blieb es beim 0:1 Pausenstand.

Gäste legen mit einem Traumtor nach

Kurz nach dem Wiederanpfiff konnte Union Schweinbach mit einem Traumtor noch eins draufsetzen. Torschütze diesmal war Stefan Burgstaller, der sich aus rund 20 Metern ein Herz nahm und den Ball unhaltbar in die Kreuzecke beförderte. Nach dem Tor versuchte der TSV St.Georgen ein weiteres Tor zu erziehlen und drückte auf ein Tor. Dies gelang der Riepl-Elf auch, allerdings fiel der Anschlusstreffer durch Martin Wegmaier zu spät und so konnten die Gäste das 2:1 verteidigen und nahmen drei Punkte aus St.Georgen mit.

Rainer Friedinger, Trainer Union Schweinbach: „Wir haben heute viel Laufarbeit geleistet und haben den Gegner immer wieder gut attackiert. Deshalb sind wir auch verdient als Sieger vom Platz gegangen.“

Bericht: ligaportal.at
 

FOTOS VOM MATCH

Comments are closed.